Kategorie Archiv: modulon

Spesen via SEPA Datei überweisen

Mit dem Abrechnungsmonat Mai bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit für die Überweisung der Spesen eine SEPA Datei zu erstellen. Sie können diese Datei an Ihre Hausbank übergeben oder direkt in Ihr Banking Programm einlesen und die Zahlungen als Sammelüberweisung ausführen. Mit dieser Möglichkeit bieten wir Ihnen einen weiteren Baustein zur Optimierung und Automatisierung Ihrer […]

modulon nutzt Video-Plattform YouTube

Ab sofort nutzen wir die populäre Video-Plattform YouTube um Sie zu unterstützen. Nach und nach werden wir über YouTube Hilfe-Videos zu der modulon-Anwendung einstellen. So können sich modulon User und Interessenten jederzeit via Kurzvideos über die Funktionen in den Modulen Spesen und Lohn informieren. Die Videos sind auch aus der modulon–Anwendung heraus über die Hilfefunktion erreichbar. […]

Export-Schnittstellen

Nutzen Sie unsere Export-Schnittstellen und übergeben Sie Spesen, Stunden und sonstige Kennzahlen aus der modulon Anwendung direkt in Ihre Buchhaltung. Kein aufwändiges abtippen oder kopieren, keine Übertragungsfehler, schnell und einfach per Knopdfdruck. Folgende Schnittstellen sind aktuell als Standard in unserer Anwendung vorhanden: Datev LODAS, SAGE HR Payroll, Paisy P1 und P3 Belege, UBM (BDE), Addison […]

Zum Jahresende

Zwischen den Weihnachtstagen und Silvester ticken die Uhren ja immer etwas langsamer. Viele von uns nutzen die Muße, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. So ein Rückblick lohnt sich auch in finanzieller Hinsicht, sagt das jährlich erscheinende SteuerSPARmagazin, das Kundenmagazin der Buhl Steuer Software. Im Editorial zur Ausgabe 2016 schlägt Herausgeber Michael Jungblut vor, doch mal […]

Spesensätze 2016

Das Bundesfinanzministerium hat mit dem Schreiben vom 09.12.2015 die geänderten Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen veröffentlicht. Die geänderten Spesensätze gelten ab Januar 2016. Von den Änderungen betroffen sind unter anderem Reisen nach Großbritannien, Irland, Schweden, Liechtenstein und die Schweiz. Das entsprechende Schreiben des Finanzministeriums Informationen finden Sie hier. Ebenfalls wichtig zu wissen: Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat der […]

modulon ist umgezogen

Um unseren Kunden eine noch bessere Leistung bieten zu können, haben wir unsere Server Hardware aktualisiert und das Rechenzentrum gewechselt. Als zukünftiger Rechenzentrums-Dienstleister steht uns mit der Binary GmbH & Co.KG ein Partner zur Seite, der uns und Ihnen ein Hosting-Umfeld der Spitzenklasse bieten wird. Mit diesem neuen Partner haben wir die Möglichkeit, die Verfügbarkeit, […]

modulon erhält WEBFLEET „Premier Partner“ Status

Viele Kunden, die von der TomTom Telematics Flottenmanagementplattform WEBFLEET profitieren, nutzen auch die Module Lohn und Spesen der modulon Webservice GmbH. Damit haben sie die Möglichkeit, nun auch im administrativen Bereich Prozesse zu verschlanken und zu optimieren. TomTom Telematics liefert die relevanten Zeiten zur Spesen- und Stundenberechnung der Fahrer inklusive wichtiger Positionsdaten. Die Daten gelangen […]

Spontanbesuch vom Finanzamt?

Beamte des Bundesfinanzministerium (BFM) können ab sofort unangekündigt in die Betriebe gehen und dort Einsicht in die Lohn- und Gehaltsunterlagen, den geschäftlichen Briefverkehr sowie andere Aufzeichnungen, Bücher oder Urkunden verlangen. Geschäftsführer und Mitarbeiter haben Mitwirkungspflicht. Dieses Kontrollinstrument des Fiskus gibt es bereits seit einem Jahr, jetzt hat das BFM in einem Schreiben die Details der […]

Jede Stunde zählt – Mindestlohngesetz

Das Mindestlohngesetz wurde am 15.08.2014 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ist auch für das Transport- und Logistikgewerbe anzuwenden. Alle Arbeitgeber im Speditions-, Transport- und damit verbundene Logistikgewerbe (§ 2a Absatz 1 Nr. 4 SchwarzArbG) sind verpflichtet, Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeit ihrer Arbeitnehmer zeitnah aufzuzeichnen. Diese Aufzeichnungen sind mindestens zwei Jahre aufzubewahren (§ 17Absatz 1 […]

Neues Urteil des Bundesfinanzhofs

Übernimmt eine Spedition die Bußgelder, die gegen bei ihr angestellte Fahrer wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten verhängt worden sind, handelt es sich dabei um steuerpflichtigen Arbeitslohn. Das gilt auch, wenn der Fahrer auf Weisung des Arbeitgebers gehandelt hat. Das vollständige Urteil des Bundesfinanzhofs können Sie hier nachlesen.