Monatlicher Archiv: Juli 2024

So kann der Sabbatical-Wunsch Realität werden

Arbeitgeber wissen, wie wichtig der verdiente Urlaub für die Mitarbeiter ist: Entspannt und ohne die Mühlen des Arbeitsalltags lässt sich der Akku wieder aufladen. Doch wie können Vorgesetzte damit umgehen, wenn der Wunsch nach einer längeren beruflichen Auszeit aufkommt, wie nach einem sogenannten Sabbatical – also, wie der Bundestag es beschreibt: einer „freiwilligen, vollständigen Freistellung […]

Arbeitgeber darf Arbeitskleidung vorschreiben

Kleidung ist Geschmackssache. An dieser Erkenntnis wird wohl niemand rütteln. Wo das Recht auf eine individuelle modische Selbstdarstellung allerdings nur eingeschränkt gilt, ist der Bereich Arbeitskleidung. Ob mit einer einheitlichen Kleidungsordnung die Zugehörigkeit zu einem Betrieb erkennbar gemacht werden soll oder die Kleidung der Arbeitssicherheit dient: Arbeitgeber haben das Recht, den Mitarbeitern diesbezüglich Vorgaben zu […]

Steuerfreie Zuschläge bei Bereitschaftsdiensten

Wer an Sonn- und Feiertagen oder nachts arbeitet, erhält oft einen Zuschlag zum Grundlohn – also dem für die regelmäßige Arbeitszeit in einem ausgewählten Zeitraum vertraglich vereinbarten Arbeitslohn. Dieser Zuschlag ist steuerfrei. Das Gleiche gilt für Bereitschaftsdienste, also Zeiten, in denen sich ein Beschäftigter bereithält, ohne zu arbeiten. Bisher wurde die Höhe der steuerfreien Zuschläge […]

Arbeitsmarktzulassung ist digitalisiert

Ein neuer Service der Bundesagentur für Arbeit (BA) macht Arbeitgebern in Deutschland die Suche nach neuen Arbeitskräften ein wenig einfacher: Arbeitsmarktzulassungen für Arbeitnehmer aus Nicht-EU-Staaten – sogenannten Drittstaaten – können seit dem 1. Juli 2024 elektronisch erteilt und verschickt werden. Wer eine Fachkraft aus einem Drittstaat anstellen will, kann bereits vor deren Einreise die Arbeitsmarktzulassung […]