Motivation bei Quiet Quitting

Haben Sie in letzter Zeit mal den Begriff „Quiet Quitting“ gehört? Vereinfacht gesagt, steht hinter dem durch einen Nutzer der Social-Media-Kanals TikTok geprägten Trend der Wunsch nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance. In einer millionenfach geklickten Videobotschaft sagt Zaid Zeppelin einer oft als selbstverständlich vorausgesetzten Mehrarbeit den Kampf an. Er ruft dazu auf, ausschließlich die vertraglich vereinbarte […]

Online: Mitschnitt zur Expertenrunde „Zeiterfassung“

Das Arbeitsschutzgesetz gibt es vor: Arbeitgeber sind verpflichtet, erforderliche Systeme bereitzustellen, mittels derer Arbeitnehmer:innen ihre Arbeitszeiten erfassen können. Das hat das Bundesarbeitsgericht in einem Urteil vom 13. September 2022 nochmals klar verdeutlicht. Aus diesem aktuellen Anlass hatten wir das komplexe Thema bei unserer 5. modulon Expertenrunde „Zeiterfassung in der Logistik“ aufgegriffen. Werner J. Roest, Geschäftsführer […]

Welche Steuerunterlagen dürfen entsorgt werden?

Mit dem Start ins Jahr 2023 findet auch der „Frühjahrsputz“ im Büro statt: Je nach geltender gesetzlicher Aufbewahrungsfrist dürfen alte Steuer- und steuerrelevante Unterlagen entsorgt werden. Bei sechsjähriger Aufbewahrungspflicht betrifft dies alle Unterlagen, in denen der letzte Eintrag oder die letzte Bearbeitung im Jahr 2016 stattgefunden hat. Bei zehnjähriger Aufbewahrungsfrist dürfen die Unterlagen aus dem […]

Höhere Homeoffice-Pauschale ab 2023

Wer von zu Hause aus arbeitet, kann sich ab 2023 über eine erhöhte Homeoffice-Pauschale freuen. Die Bundesregierung hat zum einen den Tagessatz aufgestockt, der für jeden Tag im Homeoffice geltend gemacht werden kann: Statt 5 € sind es 2023 6 €. Zum anderen werden ab diesem Jahr 210 statt wie bisher 120 Tage begünstigt – […]

Der „gelbe Schein“ hat ausgedient

Was bisher ein Kann war, wird zum Muss: Ab dem 1. Januar 2023 werden Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) ausschließlich elektronisch übertragen. Der beim Arztbesuch ausgestellte „gelbe Schein“, also die AU in Papierform, den Arbeitnehmer:innen den Arbeitgeber:innen bisher vorlegen mussten, hat ausgedient. Erhält ein gesetzlich Krankenversicherter eine Krankschreibung von Arzt oder Ärztin, meldet die Praxis Beginn und Ende […]

Resturlaub verfällt nicht mehr automatisch!

Bislang war es in Deutschland Usus, dass von Arbeitnehmern nicht in Anspruch genommene Urlaubstage am Ende des Jahres sang und klanglos verfielen. Nur mit spezieller Begründung war die Absprache möglich, den bezahlten Urlaub in die ersten drei Monate des neuen Jahres zu übertragen. Dieser Praxis hat ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) jetzt einen Riegel vorgeschoben. […]

So bleiben Weihnachtsgeschenke steuerfrei

Sie möchten sich bei Ihren Mitarbeiter:innen mit einem Geschenk zu Weihnachten für ihren Einsatz bedanken? Damit das Extra steuerfrei bleibt, gilt es einige Regeln zu beachten. Wer zum Beispiel zusätzlich zum Lohn einen Gutschein für den Bezug von Waren oder Dienstleistungen verschenkt, sollte den Betrag von 50 Euro je Monat nicht überschreiten. Gleiches gilt für […]

Inflationsausgleichsprämie: Auszahlung bis 2024 möglich

Steigende Energiekosten und die hohe Inflation machen vielen Menschen finanziell zu schaffen. Wer als Arbeitgeber seine Mitarbeiter in dieser Situation entlasten möchten, kann das mit der von der Bundesregierung beschlossenen Inflationsausgleichsprämie tun. Bis zu einem Betrag von 3.000 Euro darf diese steuer- und sozialversicherungsfreie Prämie betragen. Die Leistung ist freiwillig und wird durch den Arbeitgeber […]

5. modulon-Expertenrunde: Zeiterfassung in der Logistik

Das Urteil hatte für Furore gesorgt: Wie das Bundesarbeitsgericht im September dieses Jahres feststellte, sind Unternehmen nach Paragraf 3, Absatz2,1 des Arbeitsschutzgesetzes nicht nur gesetzlich verpflichtet, die Arbeitszeit ihrer Arbeitnehmer:innen zu erfassen. Sie müssen auch die hierfür „erforderlichen Mittel“ zur Verfügung stellen, also Systeme zur (elektronischen) Zeiterfassung. Welche Herausforderungen das Arbeitserfassungsgesetz mit sich bringt und […]

Verweigerung von Coronatests kann zu Lohnentzug führen

Die Durchführung eines Corona-Schnelltests ist mitunter eine dienstliche Anweisung – etwa bei Berufsgruppen, die mit kranken oder immunschwachen Menschen in Kontakt kommen, wie Mitarbeiter in Pflegeheimen oder Krankenhäusern. Aber auch, wenn Geschäftspartner oder Auftraggeber einen Test voraussetzen und andernfalls den Auftrag nicht vergeben würden, kann die Durchführung eines Coronatests vor einer Kontaktsituation vorausgesetzt sein. Was […]